Pressenotiz: SubstanzPortfolio 2 zahlt über Plan aus

Pressenotiz


SubstanzPortfolio 2 zahlt über Plan aus

Investoren der Zweitmarktanleihe erhalten Halbjahresauszahlung von 3,55 %


Hamburg, 3. April 2019 – Die Anleger des SubstanzPortfolio 2 (WKN A186K5) können sich auf eine bevorstehende Halbjahres-Auszahlung über 3,55 % des Anlagebetrags freuen. Diese Auszahlung liegt erneut mehr als zwei Drittel über der in Aussicht gestellten Auszahlung von 2,125 %. Bereits im Vorjahr zahlte das SubstanzPortfolio 2 in zwei Terminen zusammen 7,31 % gegenüber planmäßigen 4,25 % auf den Nennwert aus. Damit kumulieren sich die Auszahlungen nach etwas mehr als zwei Jahren Laufzeit auf 10,86 %. Neben den liquiden Auszahlungen flossen weitere Erträge in Zukäufe und den Aufbau Stiller Reserven, sodass der Kurs des SubstanzPortfolio 2 auch nach der Auszahlung weiter über 100 % notieren sollte.

Mit dem SubstanzPortfolios 2 investieren Anleger in ein Zweitmarkt-Portfolio breit über die fünf Anlageklassen Immobilien, Schiffe, Flugzeuge, Erneuerbare Energien und Private Equity/Infrastruktur gestreuter Sachwertbeteiligungen. Das SubstanzPortfolios 2 entwickelt sich weiterhin sehr erfreulich. Eine Vielzahl guter Nachrichten aus den Zielfonds bestätigen die aus heutiger Sicht realistische Erwartung einer Gesamtrendite zwischen 8 bis 10 % p.a.

Secundus Advisory GmbH
Als Investment Advisor übernimmt die Secundus Advisory GmbH die Marktanalyse, Vorauswahl der Zielinvestments und spricht Investmentempfehlungen für das SubstanzPortfolio 3 aus. Sie ist eine 100prozentige Tochtergesellschaft der Secundus Invest GmbH und vollkommen unabhängig von Emissionshäusern, Finanzvertrieben oder Kreditinstituten. Das Team der Secundus Advisory verfügt selbst über langjährige Erfahrung im Fondsmanagement und kann darüber hinaus auf ein erfahrenes Netzwerk von Zweitmarkthändlern, unabhängigen Analysehäusern und Fachanwälten zurückgreifen. Durch Kontakte zu institutionellen Investoren, Reedereien, Projektentwicklern und Zielfonds verfügt das Unternehmen zudem über einen verlässlichen Zugang zu erstklassigen aussichtsreichen Direktinvestments. Für institutionelle Verkäufer, die ihr Portfolio bereinigen möchten oder einen Exit für einzelne Investments ihrer Kunden suchen, ist die Secundus Advisory ein geschätzter Partner.
 

www.secundus-advisory.com
 
>> Presseinformation als PDF zum Download
>> Bild: Jörg Neidhart, Geschäftsführer Secundus Advisory GmbH

Presseanfragen: 
Michael Benninghoff • benninghoff communications consultancy •
Knooper Weg 75 • 24116 Kiel • Tel.: 0431 / 99048-000 • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Dieses Dokument stellt nicht die Grundlage für einen Kauf oder Verkauf des als Gewinnschuldverschreibung begebenen SubstanzPortfolios 2 dar. Vor Erwerb des SubstanzPortfolios 2 sollten Anleger ihren Berater konsultieren. Als Basis für einen Erwerb dient ausschließlich der Wertpapierverkaufsprospekt. Dort finden Sie auf ausführliche Beschreibungen über die Chancen und Risiken der Vermögensanlage. Den Wertpapierverkaufsprospekt können Sie direkt bei der Vertriebsstelle oder der Emittentin anfordern oder unter www.secundus-advisory.com/index.php/produkte herunterladen. Das SubstanzPortfolio 2 bündelt unternehmerische Beteiligungen und ist daher ausschließlich für den unternehmerisch orientierten Investor zur Depotbeimischung geeignet. Bei unternehmerischen Beteiligungen können Höhe und Zeitpunkt der Auszahlungen konzeptionsgemäß nicht vorausgesagt werden. Es besteht die Gefahr eines Totalverlustes der geleisteten Einlage. Vor dem Erwerb sollten zudem die Chancen und Risiken einer Gewinnschuldverschreibung im Originalprospekt gelesen werden und in die Anlageentscheidung mit einfließen. Für Zahlen und Daten Dritter wird keine Haftung übernommen.